Fassaden-Hydrophobierung

Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Fassadecreme, die Fassaden-Hydrophobierung gegen eindringende Feuchtigkeit

Nicht ausreichend hydrophobierte Fassaden nehmen durch ihre kapillare Saugfähigkeit Wasser auf. Dadurch wird die natürliche Wärmedämmung erheblich reduziert, und es kann zu Ausblühungen, Frostschäden und Schimmelbildung kommen.

Eine Fassadenhydrophobierung mit Fassadencreme ist eine energetisch wirksame Bautenschutz-Maßnahme mit sehr günstigem Preis / Leistungsverhältnis.

Durch die Hydrophobierung mit der Fassadencreme ThorProtect wird die Wasseraufnahme minimiert und die natürliche Wärmedämmung wiederhergestellt. Ausblühungen, Frostschäden und Schimmelbildung werden vermieden. Die Atmungsaktivität der Fassade bleibt im Gegensatz zu anderen Beschichtungsmaßnahmen bei der Fassaden-Hydrophobierung mit Fassadencreme erhalten.

Auf Grund der cremeförmigen Konsistenz kann die Fassadencreme ThorProtect kostengünstig in einer Lage aufgebracht werden. Die zeitaufwendigen Schutz- und Abklebe-Maßnahmen, die bei flüssigen Hydrophobierungsmitteln erforderlich sind, entfallen.

Durch den hohen Wirkstoffgehalt wird der Materialbedarf minimiert und gleichzeitig die Penetrationstiefe maximiert. Die hohe Penetrationstiefe ist für die Langzeitwirkung der Hydrophobierungsmaßnahme entscheidend.

Mit der Fassadencreme gegen eindringende Feuchtigkeit ins Mauerwerk wird das sanieren leichtgemacht:

Die Vorteile der Fassadencreme ThorProtect:

  • hoher Wirkstoffgehalt von 40% bzw. 80%
  • geringer Materialbedarf
  • sehr gute Penetration
  • Atmungsaktivität bleibt erhalten
  • erhöht die natürliche Wärmedämmung
  • verhindert Ausblühungen, Frostschäden und Schimmelbildung
  • umweltverträglich, da lösungsmittelfrei