Spiralanker

Ansicht als Raster Liste

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

ThorHelical Spiralanker zur Sanierung von Mauerwerksrissen und gerissenen Stürzen sowie zur nachträglichen Vernadelung von zweischaligem Mauerwerk

Nach DIN EN 845-1 gehören Spiralanker zu den Ergänzungsbauteilen für Mauerwerk. Damit gehören Spiralanker in die Gruppe der genormten Baumaterialien für die kein bauaufsichtliches Prüfzeugnis, sondern eine entsprechende CE-Konformitätserklärung notwendig ist. Diese Konformitätserklärung senden wir Ihnen auf Nachfrage gerne zu.

ThorHelical Spiralanker werden aus Edelstahl der Werkstoffnummern 1.4301 (V2A) bzw. 1.4404 (V4A) in verschiedenen Nenndurchmessern mit Zugfestigkeiten zwischen 7,85 kN (6 mm Nenndurchmesser) und 16,43 kN (9 mm Nenndurchmesser) hergestellt. Die ThorHelical selbstschneidenden Trockenanker (TH ssT-Max12 Anker) weisen sogar Zugfestigkeiten von 32 kN bei einem Nominaldurchmesser von 12 mm auf!

Bei der Herstellung des Spiralankers wird der Edelstahldraht bei dem Verdrillen um ca. 5% verkürzt. Dabei wird der Kern gestaucht und die Rippen gedehnt. Durch diese Transformation wird der Spiralanker vorgespannt und erhält der Spiralanker die ihn eigenen charakteristischen Eigenschaften.

Die von uns vertriebenen Spiralanker von ThorHelical werden nach dem modernsten patentierten Drillverfahren direkt von Coil hergestellt. Die so produzierten Spiralanker werden auch Präzisions-Spiralanker der 2. Generation genannt, da sie eine Toleranz von nur 1mm pro Kilometer (0,001 mm/m) aufweisen. Dies entspricht weniger als 1/100 der Toleranz, die Spiralanker der übrigen Hersteller aufweisen.

Diese ThorHelical Spiralanker der 2. Generation weisen auch erheblich höhere Zugfestigkeiten auf, so haben die ThorHelical Spiralanker der 2. Generation mit einem Nominaldurchmesser von 8 mm mit 14,0 kN Zugfestigkeit eine um über 30 % höhere Zugfestigkeit als herkömmliche Spiralanker, die bei 10 mm Nominaldurchmesser lediglich Zugfestigkeiten von 10,7 kN aufweisen!

Durch die Vorspannung verdoppelt sich die Zugfestigkeit des Spiralankers. Gleichzeitig weist der Spiralanker eine hohe elastische Dehnfähigkeit auf. So verhält er sich unter Lasteinleitung wie eine starke Torsionsfeder, dadurch können natürliche Bauteilbewegungen, innerhalb des linear-elastischen Bereichs aufgenommen werden.

Spiralanker werden zusammen mit einem speziellen Ankermörtel in der Sanierung von Mauerwerksrissen bzw. gerissenen Fassaden verwendet. Der zweite große Verwendungsbereich ist die nachträgliche Mauerwerksvernadelung von zweischaligem Mauerwerk. Weiter Anwendungsbereiche sind die Verwendung als konstruktive Lagerfugenbewehrung im Bereich von Öffnungen und konzentrierten Lasten und der Einbau als Sturzbewehrung in der Vormauerschale von zweischaligem Mauerwerk.

Die Vorteile der Spiralanker ThorHelical:

  • hochwertigste Spiralanker der 2. Generation
  • Zugfestigkeiten bis 16,4 kN
  • patentierte Präzisionsfertigung
  • einsetzbar in allen Mauerwerksarten
  • robust und rostfrei
  • schnellstes System zur Riss- und Sturzsanierung
  • kostengünstige professionelle Verfahren